Ausflug in den Frankfurter Zoo

Im Rahmen des Unterrichtsthemas Zootiere machte die Klasse 3f einen Ausflug in den Frankfurter Zoo. Schon die Fahrt mit S- und U-Bahn war ein Erlebnis. Die Schüler bestimmten selbst Tiere, die sie genauer beobachten wollten und wurden danach in Gruppen eingeteilt. Freundlicherweise wurden wir von 3 Müttern begleitet und unterstützt, sodass die Besichtigung in Kleingruppen möglich war. Die gesammelten Beobachtungen und Informationen dienten den Kleinegruppen unter anderem bei der anschließenden Erstellung eines Plakates. In kurzen Referaten präsentierten und visualisierten die Schüler ihr Wissen.

Bilder und Schülerkommentare

In Kleingruppen ziehen die Kinder los!

Wir sind am 18.08. in den Zoo gefahren. Dort haben wir uns in Gruppen aufgeteilt. Jeder war in einer Tiergruppe. Wir sollten über unsere Tiere aufschreiben wo sie wohnen und was sie fressen und trinkt. Also, ich war in der Affengruppe, aber wir konnten auch die anderen Tiere angucken. Die Orang-Utans leben in Afrika. Alle Affen wohnen in Afrika und sie essen auch die gleichen Sachen: Obst und Gemüse. (Burak)

Die Fahrt mit der S-Bahn

Wir sind mit der S-Bahn und mit der U-Bahn in den Zoo gefahren. Und als wir angekommen sind, hat Frau Pauck bezahlt und wir haben die Eintrittskarten bekommen. Danach sind wir zu den Robben gegangen und die haben gerade eine Vorführung gemacht. (Kira)

Die Robbengruppe

Am 18.08. sind wir mit der S-Bahn in den Zoo gefahren. Als wir da waren, hat meine Gruppe zuerst den Löwen gesehen. Er hatte ein großes Maul und eine sehr lange Zunge. Die Robbenfütterung war sehr witzig und schön. Wir haben auch Krokodile, Fledermäuse und eine ganz große Schlange gesehen. (Dilara D.)

Im neuen Affenhaus

Ich habe mit meiner Klasse einen Ausflug in den Zoo gemacht. Ich fand die Affen toll. Am besten hat mir das Baby gefallen. Es hat mit seiner Mutter Salat gegessen. Ein Affe war sauer, er ist gegen das Fenster geknallt. Deshalb haben sich die Kinder erschrocken. (Ramona)

Mir haben die Affen gefallen. Einer hat sich ein Stück Kohlrabi und eine Karotte genommen und ist damit nach oben geklettert. Dort hat er es in Ruhe gegessen. (Aysun)

Wir sind zu ganz vielen Tieren gegangen, aber am lustigsten fand ich die Affen, sie waren auch sehr gefährlich. Ein Affe hat faul rumgesessen. Dann sind wir zu den Tigern gegangen. Einer war sehr bissig, er hat sehr böse geguckt. Die Orang-Utans waren zottelig, sie Schimpansen waren fleißig und sahen süß aus. Die Fledermäuse sahen giftig aus. Der Zoo hat mir gut gefallen. (Florian)

Als wir im Zoo waren, haben wir Bären gesehen. Dann ist ein Bär aufgestanden und hat seine lange Zunge rausgestreckt. Einige Affen hatten einen roten Po. Manche sind sogar gegen die Scheibe gesprungen. Wir haben auch Löwen und Tiger gesehen. (Eleni)

Am 18.08. waren ich und meine Klasse im Frankfurter Zoo. Wir haben uns auf einem kleinen Bildschirm angeguckt, wie Giraffenbabys auf die Welt kommen. Sie können schon direkt nach der Geburt laufen. Wir waren 3 Stunden im Frankfurter Zoo, mir hat es dort sehr gefallen. (Celine C.)

Der Löwe war ganz groß und hatte ein riesiges Maul. Ich habe das Fleisch gesehen, das der Löwe gegessen hat. Seine Mähne war ganz lang. Er war ganz leise. Löwen sind sehr schnell und können weit springen. Er war sehr cool. Er ist der König der Tiere. (Mateusz)

Ich war bei den Löwen und ein Löwe hat seinen Mund aufgemacht. Ich hatte ein bisschen Angst. (Redouan)

Als wir da waren, habe ich eine Wüstenspringmaus gesehen. Sie war schnell und sie hatte nur zwei Beine. Der Ausflug in den Zoo war super. (Fabian)

Als wir im Zoo waren, da habe ich gesehen, dass die Fledermäuse kopfüber schlafen. Und dann habe ich Spitznashörner gesehen, die wiegen eine halbe Tonne. Ich will noch einmal dahin! (Kaan)

Ich war mit meiner Klasse im Zoo und habe viele Tiere gesehen. Wir haben uns in Gruppen aufgeteilt. Wir haben sogar lustige Affen gesehen. Um zum Zoo zu kommen, sind wir mit der S-Bahn und mit der U-Bahn gefahren. Mir hat es sehr gefallen. Besonders schön fand ich, dass ich Pferde streicheln durfte. Ich wünsche mir, dass wir noch mal in den Zoo gehen. (Melisa K.)

Tierplakate

Die gesammelten Informationen und Beobachtungen wurde von den Kleingruppen durch Plakate dargestellt.