Die kleine Zauberflöte der Klasse 3f

Die Klasse 3f beschäftigt sich seit längerem fächerübergreifend mit der Oper “Zauberflöte”. So wurden im Kunstunterricht Bilder gemalt und dazu das Hörspiel für Kinder zu dieser Oper gehört. Anschließend wurden Comics gezeichnet, um den Handlungsstrang zu gliedern und möglichst transparent zu machen. Im Musikunterricht haben wir die Oper gehört und Lieder nachgesungen. Instrumente, welche die Geschichte vertonen können, wurden von den Schülern ausgewählt. Schließlich wurde im Rahmen des Faches Deutsch das Drehbuch für das Schattentheater in Gruppen ausgearbeitet, im PC-Unterricht abgetippt und von Frau Pauck zusammengesetzt und überarbeitet. Dann wurden Puppen gebastelt, Laken zusammengenäht, Folien erstellt, Lieder und Flötenstücke geübt, Texte verfeinert, Kostüme erstellt, Rollen verteilt und ganz viel geprobt ! Ein Ausflug ins Papagenotheater im Frankfurter Palmengarten steigerte unsere Motivation, so dass wir schließlich das Stück den Eltern und 8 interessierten Klassen im Filmraum aufführten. Hier sind einige Bilder.

Sebastian bedient die Musikanlage

Die Klasse 3f hinter der Schattenwand

Das Publikum

Prinz Tamino und die tote Schlange

Pamina und Papageno hinter der Schattenwand

Die Königin der Nacht überreicht die Zauberflöte

Die Puppenspieler

Tamino als Puppe

Die Königin der Nacht singt die bekannte Arie

Der Hölle Rache tobt in ihrem Herzen

Papageno möchte ohne eine Weibchen nicht mehr leben

Doch zum Glück kann er sich mit dem Glockenspiel Papagena wünschen

Die Zuschauer könne die beiden sehen und singen hören

Die Königin der Nacht ertrinkt in den Wasserfluten