Internet AG

Im Rahmen der Internet-AG lernen Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen Buttonfunktionen des Internet Explorer, die wichtigsten Begriffe rund um das “Internet”, erstellen eigene Internetregeln und wenden “kluge Suchtricks” zum Recherchieren mit Kindersuchmaschinen an. Abschließend werden Kurzreferate zum Thema “Tiere im Winter” gehalten, bevor der Internetfürerschein entgegengenommen wird.

Wie das Internet funktioniert...

Wie das Internet funktioniert...

Browser, Router, Provider, Server, Glasfaserleitung … klingt astronautisch? Ist es aber nicht! Als Internetexperten können wir euch erklären, was sich hinter den Begriffen verbirgt.

Mit Wolle und “Knowhow” spielten wir die virtuelle Reise des Datenflusses durch das WWW (world wide web) nach.

Nutzmöglichkeiten des Internet sind:

  • Unterhaltung
  • Kommunikation
  • Information

Internetregeln

Auch die Internetregeln besprechen wir ausführlich.
Natürlich halten wir uns an diese nicht nur in der Schule!

Buttons des Internet Explorer

Internetrecherche zum Thema "Tiere im Winter"

Nach dem Recherchieren und Erstellen von Plakaten (mit Qullenangaben!) tragen die Gruppen ihre Ergebnisse vor.

Hermelin

Hermelin

Hermeline sind kleine Raubtiere.
Sie fressen hauptsächlich andere Nagetiere: Schermäuse, Wühlmäuse, Kaninchen.
Aber auch Insekten wie z.b.: Ameisen und Regenwürmer.
Das Lieblingsessen der Hermeline sind: Eidechsen, Fische, Vögel und Vogeleier.

Das Eichhörnchen

Eichhörnchen

Hier die erste Gruppe zum Thema Eichhörnchen:

Eichhörnchen gehören zu den Allesfressern. Auf ihrem Speiseplan stehen Pflanzenteile wie Samen, Knospen, Beeren und Blüten von Bäumen. Allerdings fressen sie auch Insekten, Schnecken, junge Vögel und Vogel-Eier.

Das Eichhörnchen

Und hier der zweite Vortrag zum Thema Eichhörnchen:

Das Eichhörnchen, das 300 bis 500 Gramm schwer ist (fast so schwer wie ein ganzes Butterpäckchen), hat an der Brust und an dem Bauch ein weißes Fell.
Das Eichhörnchen hat ein Haus, das nennt man Kobel.

Der Rotfuchs

Rotfüchse leben überall, sogar in Wüsten.

Die Füchse bellen nicht wie Hunde. Sie haben eine eigene Sprache. Wenn sie sich streiten Kreischen sie und knurren. Die Rotfüchse schlafen meistens in der Höhle.

Feldhase

Der Feldhase bewohnt die Wald- und Feldränder.
Im Gegensatz zu den Kaninchen gräbt der Hase sich keinen Erdbau. Er schläft in Mulden, die er sich auf den Äckern gräbt.

Braunbär

Der Braunbär ist da!!!

Was frisst der Braunbär?
Fische, Hase, Fleisch, Früchte, Beeren, Knospen,Wurzeln, Krebse, Frösche, Ameisen, Honig.

Der Braunbär

Die Plakate können hier einzeln als jpg-Datei heruntergeladen werden.

Rotfuchs

Download img_0855.jpg - 2 MB

Eichhörnchen 1. Gruppe

Download img_0834.jpg - 2 MB

Eichhörnchen 2. Gruppe

Download img_0845.jpg - 3 MB

Braunbär

Download img_0831.jpg - 2 MB

Hermelin

Download img_0848.jpg - 2 MB

Feldhase

Download img_0322.jpg - 1 MB

Der Internetführerschein