Bradwell CE Infant School

1. Mobilität Comeniusprojekt „Keeping fit“

Da wir am 5. Oktober bereits um 9 Uhr in der Schule in England sein mussten, sind wir am 4. Oktober spät nachmittags nach Manchester abgeflogen, mussten von dort mit einem Überlandbus ca. 1 ½ Stunden nach Buxton fahren, wo unser Hotel war. Leider konnten wir wenige Eindrücke von der Fahrt sammeln, da es bereits Abend war.

Im Hotel wohnten alle Teilnehmer:
Agnieszka Pawlikowska sowie Ilona Szadurska aus Polen, Hana Stusakova und Helena Pachelova sowie zwei Schülerinnen aus der Tschechei, Annalisa Pronti, Isa Malavasi sowie deren Vorgesetzter Rosario D`Amico aus Italien und wir, Hatice Balakci und Eva Inserra.
Vom Hotel holte uns unser Gastgeber Geoff Wharton am nächsten Morgen mit einem angemieteten Bus ab.

Nach etwa dreißig Minuten über Land kamen wir in Bradwell an. Die typisch englische, einsame Landschaft mit grünen Wiesen, Natursteinmauern, vielen Schafen und Rindern war wie aus dem Bilderbuch.

Geoff Wharton

Zu Schulbeginn um 9 Uhr dort angekommen, stellte uns der Schulleiter Geoff Wharton seine sechs Kolleginnen vor und führte uns durch die Schule. Außerdem gab es viele Freiwillige, die sich im Schulalltag mit einbringen. Die Bradwell Infant School wird von 37 Schülern im Alter von vier bis sieben Jahren besucht.

Für uns war der Einblick in das Schulleben äußerst beeindruckend, da die Schüler und Schülerinnen so jung waren und bereits die Grundfertigkeiten im Lesen, Schreiben sowie im Rechnen beherrschten. Souverän gingen sie mit dem Smartboard und mit den PCs um. Bemerkenswert war auch, dass selbst Vierjährige Fotostorys mit Text am PC erstellen konnten. Ohne Scheu vertonten sie ihre Fotos.

In jedem Raum hatten die Kinder unzählig viele Freiarbeitsangebote, die sie selbst wählen konnten. Zu bestimmten Anlässen kamen sie in kleinen Gruppen zusammen, um bestimmte Inhalte zu erarbeiten, z.B. geometrische Formen, Rechenoperationen, Lesen, Schreiben, etc.

Die Bradwell School ist eine Ganztagsschule, an der auch ein Lunch gereicht wird. Nicht alle Kinder können aus finanziellen Gründen an dem warmen Mittagsessen teilnehmen und bringen sich deshalb von Zuhause ein Lunchpaket mit, das im Kühlschrank in der Lunchbox gelagert wird.
Schulschluss ist um 14:30 Uhr.
In den Schulalltag integriert, ist auch Sport auf dem Schulhof, Spaziergänge durch den Ort zur Verkehrserziehung sowie kirchliche Aktivitäten.

An unserem letzten Besuchstag gestalteten die Kinder mit dem Vikar und allen Lehrkräften einen Erntedank-Gottesdienst, zu dem auch ihre Eltern und Geschwister sowie die Pre-School des Ortes eingeladen war. Wir wurden als europäische Partner besonders begrüßt. Als Erntedank-Gabe brachten die Kinder jeweils einen liebevoll gestalteten und mit Lebensmitteln gefüllten Karton mit, der am Altar aufgebaut wurde und für die Arche in Sheffield bestimmt war. Die Kinder sangen und trugen Gedichte vor.

Anschließend lud die Schule die Eltern, die Pre-School, Geschwister und uns zu Tee und Gebäck in die Schule ein.

In den drei Arbeitstagen erhielten wir eine Unmenge an neuen Eindrücken.

Bradwell CE Infant School

Download comenius-_project_2011-2013_engl.pps - 8 MB