Schulordnung der Pestalozzischule

Unsere Schule ist ein Haus des Lebens und Lernens für Kinder und Lehrer, in dem sich alle wohlfühlen sollen.

Lehrer, Schüler und Eltern gestalten unsere Schule als Lern- und Lebensraum partnerschaftlich und in gemeinsamer Verantwortung.

Wir alle, die zur Pestalozzischule gehören, wollen eine Schule

  • in der wir uns wohlfühlen.
  • in der wir gerne lernen und arbeiten.
  • in der wir freundlich und friedlich miteinander umgehen.
  • in der wir uns gegenseitig achten und anerkennen.
  • in der jeder Verantwortung trägt.

Damit uns das gelingt, müssen wir Absprachen treffen und uns an sie halten.

Umgang miteinander

  • Wir nehmen Rücksicht aufeinander.
  • Wir bemühen uns, Streitereien zu vermeiden.
  • Wir besprechen Probleme rechtzeitig miteinander.
  • Wir versuchen, Konflikte gerecht zu lösen.
  • Wir bitten die Lehrer/innen uns zu helfen, wenn wir einen Streit nicht alleine beenden können.
  • Wir versuchen, die Besonderheiten anderer zu verstehen und zu respektieren.
  • Wir nehmen niemandem etwas weg und bedrohen, beschimpfen oder bespucken keine Mitschüler.
  • Wir sind leise, um andere nicht bei der Arbeit zu stören.
  • Wir gehen im Schulgebäude langsam und leise, um Unfälle zu vermeiden.

Umgang mit Materialien

  • Wir behandeln unsere Schulbücher und die Bücher aus der Schülerbücherei ordentlich, damit sie lange halten.
    Sie sind nicht unser Eigentum, sondern nur geliehen.
  • Alle Schulbücher müssen eingebunden und mit Namen gekennzeichnet werden.
  • Wir müssen Bücher, die wir beschädigen oder verlieren, ersetzen.
  • Wir bringen keine Taschenmesser, Streichhölzer, Feuerzeuge, Kriegsspielzeuge, MP3- Player, Konsolen oder Handys mit.

Auf dem Schulhof

  • Wir kommen pünktlich zum Aufstellplatz/Unterricht.
  • Wenn wir in die Pausen gehen, ziehen wir uns dem Wetter entsprechend an.
  • Wir dürfen während der Pause nicht mehr zurück in das Schulgebäude.
  • Wir dürfen nicht mit Holzschnipseln oder Schnee-Eisbällen werfen.
  • Wir verlassen während des Schulvormittags nicht das Schulgelände.
  • Wir schützen die Pflanzen auf dem Schulgelände und reißen nichts ab.
  • Wir kämpfen nicht mit Ästen oder Stöcken und werfen nicht mit harten Gegenständen wie Steinen, Zapfen und Schnee- und Eisbällen.
  • Auf dem Schulgelände benutzen wir nur Softbälle. (Fußballspielen ist bei nassem Boden/ Regen untersagt.)
  • Inliner-, Roller- und Fahrradfahren ist auf dem Schulgelände während des Schulbetriebes nicht erlaubt.

Toilettenregeln

  • Wir halten uns nicht länger als nötig auf den Toiletten auf, denn die Toiletten sind kein Spielplatz (nicht klettern, etc.).
    Sie werden täglich für uns gereinigt und wir halten sie sauber.
  • Wir waschen uns immer sorgfältig die Hände, bevor wir die Toilette verlassen.
  • Während des Unterrichts gehen wir zu zweit auf die Toilette.

Schulgelände allgemein

  • Während der Schulzeiten ist der Parkplatz nur den Bediensteten der Schule vorbehalten.
  • Der Parkplatz und die Zufahrt sind kein Gehbereich für Kinder.
  • Die Eltern bringen/verabschieden ihre Kinder nur an den Hoftoren, betreten aber nicht das Schulgelände.
  • Eltern halten sich nicht auf dem Schulgelände oder im Foyer auf, um auf ihre Kinder zu warten.
  • Eltern benutzen den Haupteingang, um zum Sekretariat zu gelangen.
  • Auf dem gesamten Schulgelände gilt Rauchverbot.
  • In den Pausen und vor Unterrichtsbeginn halten wir uns nicht im Schulgelände auf.

Stand: Mai 2014

Schulordnung der Pestalozzischule

Download 10.05.2014_-_schulordnung.docx - 77 kB