Installation "Gebrauchsgegenstand"

Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs sollten sich gruppenweise auf einen Gebrauchsgegenstand festlegen und diesen von zu Hause mitbringen. In der darauffolgenden Kunststunde wurden die einzelnen Gruppen dazu angeregt, Forschungen zu ihrem Gegenstand zu betreiben. Hierbei gaben folgende Leitfragen Anregungen: „Wozu und wie häufig wird der Gegenstand benutzt?“, „Aus welchem Material besteht er?“, „Wo und wie ist er erhältlich?“, „Wie lange ist er haltbar?“, „Wie wertvoll ist er?“, „Wo taucht er auf?“, „Welche Bedeutung könnte er haben?“, „Wer verwendet ihn?“ etc..
Die einzelnen Gruppen sollten nun selbst eine Installation mit ihrer Sammlung errichten, bei denen der jeweilige Gebrauchsgegenstand in einen anderen Kontext gebracht wird.

Installation zu dem Gebrauchsgegenstand Wäscheklammer

Installation zu dem Gebrauchsgegenstand Seife

“Wir haben uns für einen Müllplatz entschieden, weil das untypisch für Seife ist!”

Installation zu dem Gebrauchsgegenstand Seife

Installation zu dem Gebrauchsgegenstand Kleiderbügel